Online Marketing

Was ist Social Media Marketing?

By 15. Juli 2019 No Comments
social media marketing einführung grundlagen

Die Vermarktung eines Produktes erfolgt längst nicht mehr ausschließlich über TV- oder Straßenwerbung. Auch die Interessen der potentiellen Kunden müssen nicht mehr durch aufwändige Studien und ähnlichen Methoden ermittelt werden. Der Grund ist das Social Media Marketing, die Unternehmen können gezielt wie nie auf die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Kunden eingehen.

Was ist Social Media Marketing?

Im Grunde beschreibt diese Marketingform die Strategien und Taktiken eines Unternehmens, die dazu dienen, mögliche Firmenziele zu erreichen. Diese Ziele können zum Beispiel den Umsatz, den Kundenservice oder die Bekanntheit betreffen. Soziale Medien sind heutzutage jedem ein Begriff. Facebook, Instagram, YouTube, Twitter und Co. dominieren schon seit einigen Jahren unsere Smartphones. Die Nutzung von Sozialen Medien ist in der Regel kostenfrei und für fast jeden möglich.

Grundlage für das Social Media Marketing ist ein bereits vorhandenes Online-Marketing. Eine eigene Webseite oder ein eigener Online-Shop sollte also vorhanden sein. Wer sein Online-Marketing dann auf Soziale Medien ausweiten möchte, muss zunächst für Social-Media-Präsenz sorgen. Ein Unternehmen sollte ein eigenes Profil bzw. eine eigene Seite auf dem jeweiligen Sozialen Netzwerk haben und seine Follower auf dem Laufendem halten.

Follower sind die Personen, die einem Profil oder einer Seite folgen und dadurch deren neuste Beiträge auf ihrer Startseite angezeigt bekommen. Je mehr Follower ein Profil hat, desto mehr Menschen erreicht es in der Regel. Hat eine Organisation (ein Unternehmen, eine Parteien, eine Non-Profit Organisationen) ein Profil, so kann Sie Beiträge über ihre Produkte, ihre Projekte, ihre Struktur und andere Dinge posten, die die Nutzer interessieren könnte. So kann der Außenwelt ein bestimmtes Bild vermittelt werden, außerdem erhält die Organisation direkt Reaktionen auf das, was gepostet wird.

Im besten Fall sollte ein Unternehmen in mehreren Netzwerken aktiv sein, je nach Netzwerk können die Postings dann an die Nutzer angepasst werden. Auf Instagram beispielsweise sind die Nutzer tendenziell eher jünger, somit sollten die Postings für Jugendliche und junge Erwachsene ansprechend gestaltet werden.

Das Social Media Marketing bezieht sich jedoch nicht nur darauf, präsent zu sein. Das Feedback der Nutzer kann ausgewertet werden und für die Produktentwicklung oder Ähnliches genutzt werden. Online kann direkt mit den Followern kommuniziert werden, dies schafft vor allem Nähe und Vertrauen. Beliebte Seiten verbreiten sich schell, die Nutzer teilen und markieren Beiträge und Seiten, sodass rasch eine große Community aufgebaut werden kann und der Bekanntheitsgrad einer Organisation immens gesteigert wird.

Wie und warum wirkt Social Media Marketing?

Sehr viele Menschen sind in jeglichen sozialen Medien aktiv. Wer ein Smartphone besitzt, kommt meist gar nicht daran vorbei, sich in einem Sozialem Netzwerk anzumelden. In Sozialen Medien kommunizieren die Nutzer miteinander, Informationen verbreiten sich schnell. Hat ein Unternehmen mit seinem Profil eine kleine Community aufgebaut, so sorgt diese automatisch dafür, dass sie sich vergrößert und die Social-Media-Präsenz gesteigert wird. Folgt ein Nutzer einer Seite oder liked einen Beitrag, so kann dies jeder seiner Follower sehen. Folgt dann einer der Follower ebenfalls der Seite sehen seine Follower dies. So entsteht eine Art Schneeballsystem. Aktive Nutzer kommentieren, liken und teilen Beiträge, dadurch werden immer mehr Personen erreicht.

In der heutigen Zeit sind sogenannte ,,Blogger“ und ,,Inlfuencer“ besonders bei jüngeren Leuten sehr angesagt. Diese Personen berichten über ihr Leben und finanzieren sich oft durch Werbedeals. Sie filmen beispielsweise Erfahrungsberichte oder verfassen Beiträge, in denen sie ein Produkt bewerben. Dieses Konzept lohnt sich für die Unternehmen, sie erreichen so eine Vielzahl an potentiellen Kunden. Wenn ein Unternehmen beispielsweise Proteinshakes verkauft, so kann es gezielt einen Werbevertrag mit einem Fitnessblogger abschließen, da dieser mit hoher Wahrscheinlichkeit viele fitnessbegeisterte Follower hat, welche gleichzeitig zur Zielgruppe des Produktes gehören. Diese Art Werbung kann somit viel spezifischer auf einen bestimmten Kundenkreis eingehen als Werbeplakate in der Stadt oder TV-Spots.

Wie kann Social Media Marketing Unternehmen/ Startups helfen?

Der größte Vorteil für Startups ist, dass es völlig kostenfrei ist. TV- und Straßenwerbung ist sehr teuer, zudem kann die Zielgruppe nicht immer genau erreicht werden. Die Social-Media-Präsenz kann besonders junge Unternehmen sehr schnell bekannt machen. Ein Produkt kann sehr vielen Nutzern vorgestellt werden und der Online-Shop kann mit dem Account verknüpft werden, sodass Nutzer direkt weitergeleitet werden. Es ist ebenfalls möglich, einen zusätzlichen Kundenservice über Social-Media anzubieten. Wenn Nutzer kommentieren oder Nachrichten schreiben, kann das Unternehmen direkt antworten und seine Kundenzufriedenheit verbessern.

Die Nutzer geben zu den geteilten Beiträgen eines Unternehmens direkt Feedback. Dies kann eine Firma auswerten und ihre Produkte können an die Kundenwünsche angepasst werden. Positives Feedback lockt weitere Kunden an, zu negativem Feedback kann direkt Stellung genommen werden. Das Unternehmen kann mittels durchdachter Postings sein Image verbessern und dem User ein gewünschtes Bild vermitteln.

Für Unternehmen ist ein gutes Social Media Marketing ein wichtiger Schritt zum Erfolg. Auf diese Weise kann kostengünstig zielgerichtete Werbung gemacht werden. Die Zielgruppe kann direkt angesprochen und über neue Produkte informiert werden. Ein Unternehmen kann sich nach seinen Wünschen präsentieren und direkt auf die Kunden eingehen. Neben der Steigerung der Bekanntheit und der Kundenzufriedenheit können Daten analysiert werden, die dazu beitragen, das Produkt stetig zu verbessern und an die Bedürfnisse der Kunden anzupassen.