SEOWebsites

Was ist Cornerstone-Content?

By 18. Juni 2019 No Comments
cornerstone content seo optimierung text content marketing

Cornerstone Content bildet das Herz Ihrer Webseite und bilden die wichtigsten Artikel und Texte. Diese Beiträge sollten auf Ihrer Seite am höchsten gerankt sein. Cornerstone-Artikel sind normalerweise informative und lange Texte, die einen echten Mehrwert zu einem bestimmten Thema bieten. Cornerstone-Content sind hochwertige, grundlegende Inhalte, die Ihnen dabei helfen sollen, Traffic und Markenbekanntheit zu steigern, indem Sie den Menschen zeigen, was Sie anbieten können. Sie spiegeln Ihre Marke oder Ihr Unternehmen perfekt wider. Normalerweise sind Cornerstone-Artikel ein Blog oder ein Link auf Ihrer Webseite.

Sie sollen sicherstellen, dass die Texte wichtige Keywords enthalten, durch die Ihre Texte leichter gefunden werden können und diese regelmäßig aktualisieren. Ihr Cornerstone Artikel sollte für Ihre Geschäftsziele von hoher Relevanz sein. Der Artikel hilft Ihnen dabei, sich in Ihrer Branche einen Namen zu machen und er wird einen stetigen Strom von Site-Besuchern anziehen. Bedenken Sie jedoch, dass Cornerstone Content in der Regel ziemlich hoch ist, d. h., er sollte offen und kostenlos sein. Das eigentliche Ziel von Cornerstone Artikel ist es, einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen, damit die Menschen ein Gefühl für Ihre Marke bekommen.

Welche Vorteile haben Cornerstone Artikel?

Cornerstone Content bietet eine Reihe von Vorteilen für Ihr Unternehmen:

  • Steigert Ihre Markenbekanntheit
  • Bringt relevante Besucher (potenzielle Kunden) auf Ihre Webseite
  • Baut natürliche Links auf (die den Rest der Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website unterstützen)
  • Baut Autorität, Vertrauen und positive Markenstimmung auf.

Ein Cornerstone Artikel ist der beste Weg, um all Ihre anfänglichen Content-Marketing-Bemühungen und -Ressourcen auf etwas zu konzentrieren, das zu einem guten Wert für Ihr Unternehmen führt.

Inwieweit können Cornerstone Artikel das SEO beeinflussen / verbessern?

Cornerstone-Content ist sehr wichtig für das SEO-Marketing und die passende Strategie. Es ist nicht leicht, passende Keywords zu finden. Ein Cornerstone-Artikel helfen Ihnen dabei, diese wettbewerbsfähigen Keywords in den Griff zu bekommen. Sie müssen Google zeigen, welche Keywords die wichtigsten auf Ihrer Webseite sind, ansonsten werden Sie nicht so hoch in den Suchergebnissen bei Google aufgelistet und werden nicht so leicht gefunden. Dies erreichen Sie durch eine passende interne Linkstruktur.

Richtige Linkstruktur

Cornerstone-Artikel sollten auf Ihrer Website einen herausragenden Platz einnehmen. Potenzielle Besucher sollten jederzeit auf Ihre Homepage klicken können. Weiterhin ist es wichtig, dass alle anderen Blogs auf den Cornerstone-Content verweisen, damit ihre Bedeutung aus Ihrer Site-Struktur hervorgeht. Während sich Ihre Site entwickelt, werden Sie Unmengen neuer Blog-Posts schreiben, die das Thema aus anderen Blickwinkeln betrachten und jeweils auf Ihren Artikel verweisen. Durch eine gute interne Linkstruktur erhalten Ihre Artikel ein höheres Ranking.

Die folgende Metapher könnte Ihnen beim Verständnis dieses Prinzips helfen: Stellen Sie sich vor, Sie betrachten eine Karte eines Staates oder Landes. Kleinstädte und Großstädte werden irgendwie miteinander verbunden sein. Aber die großen Städte werden viel mehr Straßen als die kleinen Städte haben. Diese Städte sind Ihre Cornerstones und erhalten die meisten Links. Die kleinen Städte sind Ihre Beiträge zu genaueren Themen. Es gibt einige Straßen (Verbindungen), die zu ihnen führen, aber nicht so viele wie zu den großen Städten.

Ein konkretes Beispiel: Sie schreiben viele verschiedene Posts zum Thema SEO-Texterstellung, die sich jeweils mit einem anderen Aspekt des SEO-Texterstellens befassen.Wenn Sie einen neuen Beitrag zum Thema SEO-Texterstellung verfassen, fügen Sie einen Link zu diesem Artikel hinzu. Auf diese Weise machen Sie Google klar, dass dies der wichtigste Artikel zum Thema SEO Copywriting auf Ihrer Website ist.

Wie erstellt man Cornerstone Content?

Schritt 1: Wählen Sie Ihr Inhaltsthema und -format

Der erste Schritt in diesem Prozess ist äußerst wichtig. Versetzen Sie sich zunächst in die Lage Ihrer Zielgruppe, da dies die Personen sind, die Sie mit Ihren Inhalten erreichen möchten. Fragen stellen wie:

  • Welche großen Probleme haben meine Zielkunden? Was sind die brennenden Fragen, auf die sie Antworten brauchen?
  • Welche dieser Probleme werden durch vorhandene Inhalte im Web noch nicht gelöst? Gibt es wichtige Fragen, auf die sie keine angemessenen Antworten erhalten?
  • Gibt es eines dieser Probleme, für dessen Lösung Sie in einer einzigartigen Position sind? Haben Sie spezielle Kenntnisse, Einsichten oder Daten, die Menschen helfen könnten, die mit diesen Problemen konfrontiert sind?

Nehmen Sie sich genügend Zeit, um über diese Fragen nachzudenken. Sammeln Sie Ideen und sprechen Sie mit Ihren tatsächlichen Kunden! Ihr Cornerstone Content muss für Ihr Publikum relevant sein. Wenn Sie ein Problem oder eine Frage finden, machen Sie wettbewerbsorientierte Nachforschungen, um sicherzustellen, dass Sie etwas Neues kreieren.

Schritt 2: Keyword-Recherche

Sobald Sie Ihre Themenidee im Hinterkopf haben, ist der nächste Schritt die Keyword-Recherche. Sie möchten sichergehen, dass das Keyword-Suchvolumen für das Thema Ihrer Wahl korrekt ist, da das Keyword-Volumen ein Zeichen von Interesse und Nachfrage ist. Wenn viele Menschen in Google oder anderen Suchmaschinen nach etwas suchen, haben Sie eine große Chance, diesen Datenverkehr zu erfassen und einen hervorragenden ersten Eindruck Ihrer Marke zu gewinnen.

Schritt 3: Inhaltsplanung

Do-it-yourself oder Outsourcing?
Überlegen Sie zunächst, ob Sie den gesamten Inhalt intern produzieren oder auslagern möchten. Dies hängt hauptsächlich von Ihrem aktuellen Personal und Ihren Ressourcen ab. Wenn Sie ein Marketing-Team haben, können Sie dies wahrscheinlich intern durchführen. Wenn Sie eine Ein- oder Zwei-Mann-Firma sind, kann es schwierig sein, die erforderliche Zeit und Mühe aufzuwenden und gleichzeitig den Rest Ihres Geschäfts am Laufen zu halten.

Outsourcing:
Denken Sie daran, dass Sie dies auch teilweise ausgelagert und teilweise intern tun können. Sie können beispielsweise alle Recherchen für Ihre Cornerstones intern durchführen und dann einen Auftragnehmer beauftragen, um Ihre Recherchen in ein visuelles Element wie eine Infografik oder ein Video umzuwandeln.

  • Setzen Sie einige Meilensteine:
    Denken Sie daran, dass Ihr Cornerstone-Artikel wirklich großartig sein muss. Erwarten Sie also nicht, dass er in wenigen Tagen entsteht.
  • Sammeln Sie Ihre Ressourcen:
    Schätzen Sie die Kosten für Ihr Inhaltselement und verwenden Sie dieses Budget. Diese Kosten variieren ziemlich stark, je nachdem, welche Art von Inhalten Sie produzieren möchten. Mögliche Kosten umfassen: Gebühren für einen freiberuflichen Schriftsteller; Designkosten; Entwicklungskosten; Werbebudget (Social Media-Werbung kann für die Erweiterung von Inhalten sehr kosteneffektiv sein).

Schritt 4: Inhaltserstellung

Dieser Vorgang wird je nach Thema und Format unterschiedlich aussehen. Folge Punkte sollte Sie berücksichtigen:

  • Qualität ist hier wirklich wichtig. Sie möchten Ihren Ruf als Marke auf diesen Inhalten festigen. Es sollte absolut genau und wirklich hilfreich sein.
  • Qualität umfasst eine Reihe von Dingen. Dieses Inhaltselement sollte sowohl optisch ansprechend als auch einfach zu bedienen und zu navigieren sein, unabhängig davon, welches Gerät von den Besuchern verwendet wird.
  • Halten Sie Ihre Keywords immer griffbereit. Die Schlüsselwörter sollten natürlich im Text Ihres Inhalts vorkommen.
  • Versuchen Sie ein Thema anzusprechen, das Sie verstehen und stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte das Problem wirklich lösen und Ihren Besucher einen echten Mehrwert bringt.

Schritt 5: Optimierung

Eines der Ziele von Cornerstone-Artikel ist es, neue Besucher anzulocken, um Ihre Marke zum ersten Mal zu erleben. Im Idealfall handelt es sich um eine Ressource, zu der die Nutzer zurückkehren möchten. Da Sie jedoch wachsen möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Inhalte so optimiert sind, dass sie in der organischen Suche gefunden werden. Es sollte auch für die gemeinsame Nutzung optimiert werden, damit Benutzer beim Checken von Twitter, Facebook usw. darauf stoßen.